Seminar-Nr.: 21A5 VS
-
Pastoral

Termin

Freitag, 10. Dezember 2021, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Verunsicherte Seelsorger und Seelsorgerinnen

- Vertiefungsseminar zum Studientag des Bischofs

Dieses Vertiefungsseminar zum Studientag des Bischofs „Verunsicherte Seelsorger und Seelsorgerinnen“ dient dazu, die öffentliche Sensibilität für sexualisierte Gewalt, ihre Aufarbeitung und entsprechende Präventionsmaßnahmen konstruktiv in den Blick zu nehmen. Das Seminar bietet Informationen und Anregungen, einen angemessenen Zugang zu finden, Umgangsformen zu überprüfen und im Kontakt mit Betroffenen von „sexualisierter Gewalt“ hilfreich zu agieren.
Misstrauen begegnen
Zunächst wird Professor Zollner die Erwartungen an Seelsorgerinnen und Seelsorger thematisieren: die besondere Beobachtung, unter der Vertreter der Kirche stehen und die damit verbundene Wahrnehmung der Gestaltungsmacht der breiten Öffentlichkeit sowie die Erfordernis einer strengeren Rechenschaftspflicht. Die Reflexion und Aussprache darüber erleichtern es Ihnen, Stellung zu nehmen und zu einer reflektierten Haltung zu finden. Es werden Hinweise und Tipps gegeben, um Vorwürfe, Anfragen und Erwartungen zum Thema „sexualisierte Gewalt“ ansprechen und bearbeiten zu können.
Sensibel und vertrauensvoll auftreten
In einem zweiten Teil gibt Frau Dr. Haslbeck Impulse, wie Sie selbst konstruktiv mit diesem Generalverdacht umgehen. Sie gewinnen Sicherheit in Ihrer Seelsorger-Rolle. Sie erleben förderliche und hinderliche Signale mit Verbindung zum Missbrauchsthema. Diese Beispiele machen wichtige Verhaltensweisen verständlich und erleichtern es Ihnen, berührbar und sprachfähig zu sein. Dabei hilft es, die Perspektive von Betroffenen wahrzunehmen und von dort aus die Erwartungen an kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verstehen.
Auch das Bistum als Ihr Handlungsrahmen kommt in den Blick und wird daraufhin befragt, ob Ihnen entsprechende Rahmenbedingungen ein glaubwürdiges Auftreten erleichtern.

Referenten

Prof. Dr. SJ Hans Zollner

Präsident des Centre for Child Protection der Päpstlichen Universität Gregoriana

Dr. Barbara Haslbeck

Theologische Referentin, Freising

Leitung

Domkapitular Walter Schmiedel

Rudolf Häselhoff

Veranstaltungsort

Diözesan-Exerzitienhaus St. Paulus, Leitershofen